Butterfly and Orchid Garden

Deutsch, klicken sie hier.

Orchid Garden

Tucked away opposite the only gas station in Khao Lak, interested visitors will find the Orchid Garden and the Butterfly Farm of Ekkehard Schwadtke, who has made the hobbies of his youth accessible to other nature lovers.

An unpaved road through a former rubber plantation ends after 250 metres at a small stone house, the entrance in which a selection of unusual souvenirs are also on sale. Here, visitors can decide, if they like orchids or butterflies more – or if they want to visit both gardens.

The orchid garden was founded in November 2004 and is like a small botanical garden, which reveals the diversity of Thai orchids to nature enthusiastic visitors. The timing of the opening was not a lucky choice, as a tsunami destroyed the entire infrastructure of Khao Lak only 6 weeks later. Although the garden was not directly affected, Ekkehard Schwadtke had to close for 2 years, as there were no visitors.

The reopening in 2007 happened at a new location and started with the butterfly garden. The orchids were brought to the new garden in daring transports one season later.

Today, 5 years later, up to 100 butterflies are flying through the enclosure of the butterfly garden sucking nectar from the different flowers or nibbling on rotten fruits offered to them. Some of the approximately 10 species are bred successfully during the season in the butterfly garden, so that visitors can observe the voracious caterpillars.

The collection of orchids now features over 250 different species from all over Thailand. Most have only small flowers and some are so inconspicuous that some visitors asked puzzled, how the owner knows that it constitutes orchids. The fact that wild orchids bear blooms only once a year, disappoints some visitors, who hoped to find a sea of flowers during their visit. Unfortunately, nature is organized different.

 

Versteckt gelegen gegenüber der einzigenTankstelle in Khaolak, finden interessierte Besucher den Orchideengarten und die Schmetterlingsfarm von Ekkehard Schwadtke, der hier die Hobbys seiner Jugendzeit anderen Naturliebhabern zugänglich gemacht hat.

Ein unbefestigter Fahrweg durch eine ehemalige Kautschukplantage endet nach 250 Metern an einem kleinen Steinhaus, dem Eingang, in dem auch eine Auswahl ungewöhnlicher Souvenirs angeboten wird. Besucher können sich hier entscheiden, ob sie Orchideen oder Schmetterlinge mehr interessieren – oder ob sie beide Gärten besuchen wollen.

Der Orchideengarten existiert seit November 2004 und gleicht einem kleinen botanischen Garten, der dem naturbegeisterten Besucher die Vielfalt thailändischer Orchideen offenbart. Der Zeitpunkt der Eröffnung war nicht glücklich gewählt, denn nur 6 Wochen später zerstörte ein Tsunami die gesamte Infrastruktur von Khaolak. Auch wenn der Garten nicht direkt betroffen war, musste Ekkehard Schwadtke für 2 Jahre schliessen, denn es gab keine Besucher mehr.

Die Wiedereröffnung im Jahre 2007 fand an neuer Stelle statt und begann zunächst mit dem Schmetterlingsgarten. Die Orchideen konnten in gewagten Transporten erst eine Saison später zum neuen Garten gebracht werden.

Heute, 5 Jahre später, fliegen im Schmetterlingsgarten regelmässig bis zu 100 Falter durch das Freigehege, saugen Nektar aus den zahlreichen Blüten oder naschen am halbverfaulten Obst, welches ihnen angeboten wird. Von den etwa 10 verschiedenen Arten werden während der Saison einige mit Erfolg im Schmetterlingsgarten nachgezüchtet, so dass Besucher auch die gefrässigen Raupen beobachten können.

Auch die Sammlung von Orchideen hat sich vergössert und liegt heute bei über 250 verschiedenen Arten aus ganz Thailand. Die meisten haben nur kleine Blüten und einige sind so unauffällig, dass schon mancher Besucher verwundert gefragt hat, woher der Betreiber wisse, dass es sich um Orchideen handele. Die Tatsache, dass wilde Orchideen nur einmal im Jahr Blüten treiben, enttäuscht einige Besucher, die sich zu ihrem Besuch ein Blütenmeer gewünscht hatten. Leider hat die Natur das anders geplant.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*