Loy Krathong Festival

Deutsch, klicken sie hier.

Loy Krathong Festival

Loi Krathong is the Festival of Light and one of the typical events celebrated throughout Thailand and    certain areas of neighbouring countries, who share the same culture. Loi Krathong takes place in the full moon night of the twelfth lunar month in the traditional Thai calendar. In the western calendar it usually falls in November and is the most picturesque and beautiful of all Thai celebrations. This year’s celebrations will be on 17th November.

The name of the festival derives from the Thai language, where “loi” means ‘to float’ and “krathong” refers to a small raft. The krathong was originally made of slices cut of the trunk of a banana tree and decorated with  elaborately folded banana leaves to give it the shape of a lotusflower. A krathong contains flowers, incense sticks, candles and coins. Some years back Thai people started to use styrofoam for making floats but realised soon that they are polluting lakes and rivers and it may take years until the foam disappears. By now it is no longer allowed to use styrofoam and the Thais returned to the old style of manufacturing.

The festival is believed to be a Brahmanical celebration by origin, which was adapted by Buddhists in Thailand as a ceremony to honour the Lord Buddha. Apart from venerating the Buddha, the act of floating away the krathong is a symbol of letting go of all one’s grudges, anger and defilements. Out of this reason, people will cut their  fingernails and hair to add them to the krathong symbolizing the bad parts of oneself floating away. Besides, many Thai believe that floating a raft will bring good luck, today it is simply an event to have fun.

Loy Krathong is celebrated nationwide, but is particularly delightful in Sukhothai, Chiang Mai and Bangkok. In Sukhothai, the first capital of the Thai Kingdom, the festival is accompanied by a spectacular light-and-sound show amidst the ruins of the historical park. In Chiang Mai, the largest and colourfully lit krathongs are paraded through the town on trucks, forming a long glittering parade, before they are launched in the river. The Chao Phraya River traversing Bangkok is one of the main waterways to celebrate the Loy Krathong festival and riverside hotels organise special celebrations for their guests.

In the evening of Loy Krathong day, thousands of people will gather beside ponds, canals and rivers with krathongs in their hands. They light the candle and joss sticks, silently make a wish and carefully place their krathongs in the water to be drift away by the current. They watch the float drifting downstream, hoping that the candle will not be wiped out by the wind. Its flame is said to bring longevity, fulfillment of wishes and release from sins. Couples and lovers who make a wish together on Loy Krathong are thought to stay together in the future.

Loi Krathong ist das Lichterfest und eines der typischen Festivals, die in Thailand und einigen Gebieten der  Nachbarländer, die die gleiche Kultur haben, gefeiert wird. Loi Krathong fällt in die Vollmondnacht des zwölften Mondmonats im traditionellen Thai-Kalender. Im westlichen Kalender fällt das Fest meist in den November und gilt als eines der malerischsten und schönsten aller Thaifeste. In diesem Jahr findest es am 17. November statt.

Der Name des Festivals kommt aus der thailändischen Sprache, in der “loi” mit “treiben” übersetzt wird und  “krathong” ein kleines Floss bezeichnet. Die Flösse wurden ursprünglich aus Scheiben gemacht, die aus dem Stamm einer Bananenstaude geschnitten und mit kunstvoll gefalteten Bananenblättern verziert wurden, um ihm die Form einer Lotusblüte zu geben. Ein Krathong enthält Blumen, Räucherstäbchen, Kerzen und Münzen. Vor     einigen Jahren begannen die Thais, Styropor für die Herstellung der Flösse zu verwenden, bemerkten aber bald, dass sie Flüsse und Seen damit verschmutzten und es Jahre dauerte, bis die Reste verschwunden waren. Heute ist es nicht mehr erlaubt, Styropor zu verwenden und die Thais haben sich auf den alten Stil der Herstellung besonnen.

Es wird angenommen, dass das Fest, eine Feier brahmanischen Ursprungs ist, die von Buddhisten in Thailand als eine Zeremonie zu Ehren des Buddhas angenommen wurde. Abgesehen von der Verehrung des Buddhas, ist der Akt des Davontreibens der Krathongs ein Symbol des Zurücklassens seines Grolls, seiner Wut und schlechter Launen. Aus diesem Grund schneiden die Menschen ihre Fingernägel und einige Haare, die die schlechten Teile des Körpers symbolisieren, um sie dem Krathong anzuvertrauen und mit ihm davonschwimmen zu lassen.  Außerdem glauben viele Thais, dass das Aussetzen eines Flosses Glück bringt, auch wenn es heute einfach ein Ereignis ist, um Spass zu haben.

Loi Krathong wird landesweit gefeiert, aber ist besonders reizvoll in Sukhothai, Chiang Mai und Bangkok. In Sukhothai, der ersten Hauptstadt des thailändischen Königreichs, wird das Festival von einer spektakulären Licht-und Sound-Show inmitten der Ruinen des historischen Parks begleitet. In Chiang Mai, werden die größten und bunt beleuchteten Krathongs in einer glitzernden Parade auf Lastwagen durch die Stadt gefahren, bevor sie im Fluss ausgesetzt werden. Der Chao Phraya River, der durch Bangkok fliesst, ist eine der wichtigsten Wasserstraßen zur Feier des Loi Krathong Festival und die an seinen Ufern gelegenen Hotels organisieren spezielle Feiern für ihre Gäste.

Am Abend des Loi Krathong Tages besuchen Tausende von Menschen Teiche, Kanäle und Flüsse mit ihren  Krathongs in den Händen. Sie entzünden die Kerzen und Räucherstäbchen, sprechen einen stillen Wunsch und lassen vorsichtig ihren Krathong in der Stömung des Wassers davontreiben. Sie beobachten, wie das Floss wegtreibt in der Hoffnung, dass die Kerze nicht vom Wind gelöscht wird. Die Flamme verspricht Langlebigkeit, Erfüllung von Wünschen und Vergebung von Sünden zu bringen. Paare und Verliebte, die einen gemeinsamen Wunsch an Loy Krathong machen glauben, dass sie in der Zukunft zusammen bleiben werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

*